Radschlag
home die Welt der Mensch das Kind die Produkte die Technik die Radschläge
Unterwegs
-mit öffentlichen Verkehrsmitteln


Radschlag GmbH
Hallgartenstraße 56
60389 Frankfurt
Tel: 069 452064
Fax: 069 453284
Öffnungszeiten
Montag Ruhetag
Dienstag 14:00 - 19:00
Mittwoch 14:30 - 19:00
Donnerstag 14:30 - 20:00
Freitag 14:30 - 19:00
Samstag 10:00 - 16:00

Das Fahrradfahren ließe sich aufs Vorzüglichste mit anderen -öffentlichen- Verkehrsmitteln verbinden, wenn man bloß wüßte, wie es geht!

Ansonsten läuft man tatsächlich Gefahr, auf dem Bahnsteig zurückzubleiben oder in Handschellen von Ordungskräften abgeführt zu werden.

Die Mitfahrmöglichkeiten mit der Bahn oder anderen öffentlichen Verkehrsmitteln haben sich in den letzten Jahren stark verbessert .

Wir stellen aber im Laden immer wieder fest, daß dies nicht allgemein bekannt ist. An dieser Stelle möchten wir die Situation (Dezember 2004) kurz darstellen, mit Hinweisen auf die richtigen Adressen für diejenigen, die ausführlichere Auskünfte haben möchten.
top

Die Situation in Frankfurt

VGF Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main
"Mit Ihrer Fahrkarte erwerben Sie die Berechtigung, Ihr Fahrrad in allen U-Bahnen, Straßenbahnen und Busse der VGF kostenlos mitzunehmen."
Wir zitieren die offizielle Aussage der VGF, denn es ist fast zu schön, um wahr zu sein! Allerdings, im Interesse eines gedeihlichen Auskommens mit anderen Passagieren, gibt es einige Einschränkungen:

op zwischen 6.00 und 8.30 morgens und 16.00 bis 18.30 wird das Fahrrad gar nicht gern gesehen, ist auch verboten aber ich muss gestehen........ na ja.

op maximal zwei Rädern in den mit Piktogrammen gekennzeichneten Türräume.

op Kinderwagen und Rollstühle haben Vorfahrt

op und außerdem hat im allgemeinen die Vernunft zu walten, um andere Passagiere nicht zu stören. Was wohl auch richtig ist und uneingeschränkt zu begrüßen.
birdy
Gefaltete Falträder dürfen
immer mit.

Wer im dicksten Berufsverkehr Bahn und Fahrrad kombinieren will, dem verweisen wir auf unsere Seite "Falträder".

Detaillierte Informationen:
www.vgf-ffm.de Verkehrsinsel an der Hauptwache
Info-Hotline 0180 - 2351451
top

Die Situation in Rhein-Main

Wir haben es gut, wir Rhein-Mainer (ach, Heimat, süsse Heimat, wie süss dein Name klingt.)

opInnerhalb des RMV Gebietes ist die Fahrradmitnahme kostenlos.

Das bedeutet:
Die Fahrradmitnahme ist kostenlos in zuschlagfreien Zügen, die man mit einem Verbundsfahrschein benutzen darf
-also meistens nicht in Interregio, IC oder ICE Zügen (die Ausnahmen verstehen nur gestandene Bahnbeamten und die nur manchmal)
"die Mitnahme eines Fahrrades grundsätzlich gestattet und kostenlos."
bedeutet nicht, daß Sie Ihr Fahrrad immer mitnehmen können und kostenlos,
tipp Informieren Sie sich genau über die Tücken im Kleingedruckten.
Sie wissen sicherlich, wie unerbittlich Kontrolleure sein können!
Auf eine kleine Tücke möchten wir ausdrücklich hinweisen:

Wer mit Bahncard ermässigt reist, darf nicht innerhalb Frankfurts mit der U-Bahn oder mit dem Bus mit seiner ermässigten Karte fahren.
Das bedeutet zum Beispiel, daß die Fahrt nach Gelnhausen hin und zurück,
von wo aus man dann auf der hessischen Fernwanderweg Richtung Rhön einen sehr
angenehmen Tag verbringen kann, mit Bahncard schlappe
6 € (ca.) kostet und daß das Fahrrad NICHTS kostet.
Aber erst von einem S-Bahn oder richtigen Bahnhof aus. Wichtig!
Wer das vergißt und mit der U4 zur Konstablerwache fährt, fährt schwarz. (Wie Sie vielleicht merken, ist dies der Schreiberin versehentlich schon mal passiert)
Mehr: www.rmv.de genaue Bestimmungen Fahradmitnahme RMV Hessen
top

Die Deutsche Bahn

Langsam und zögerlich bemüht sich die Bahn, in
den Radfahrer nicht mehr ihren natürlichen Feind zu sehen. Die Möglichkeiten der Fahrradmitnahme haben sich in den letzten Jahren verbessert und insofern als daß der Bahnvorstand seine Lust zügeln kann, alle Strecken der Bahn bis auf die ICE und IC Strecken stillzulegen, schauen wir vielleicht in eine goldene Zukunft.

"Wer mit Bahn und Rad verreisen möchte, benötigt zu seinem Fahrausweis eine Fahrradkarte. In den meisten Zügen des Fernverkehrs ist zusätzlich eine Stellplatzreservierung erforderlich" (DB Reise und Touristik) Sie wissen schon, daß es dazu Ausnahmen gibt in diversen Verkehrsverbünden, wie z.B. im RMV.

Bitte merken: Vergessen Sie die nostalgische Vorstellung, daß ein Zug einen Gepäckwagen hat. Gibt es in der Regel nicht mehr und das Vorhandensein eines Fahrradabteils ist nicht zwingend erforderlich.

Zur Zeit ( Mai 2007 ) kostet eine Fahrradkarte €9,- und für Bahncardinhaber €6,-
in Fernverkehrzügen immer und in Zügen des Nahverkehrs über 100 km.
In Zügen des Nahverkehrs bis 100 km nur € 4,50 (gilt als Tageskarte) .
Wie Sie merken, schauen Sie sich das und die anderen Bestimmungen und Möglichkeiten besser in aller Ruhe an. Es ist kompliziert!
www.bahn.de ausführliche Hinweise auch zur Fahrradmitnahme bei der Bahn in anderen europäischen Ländern.
Bahn und Bike
Jedes Jahr neu aufgelegt. Die Broschüre mit den detaillierten Auskünften zu dem Thema Fahrradmitnahme in der Bahn.

Verlassen Sie sich besser nicht darauf, daß Sie unbedingt vom Bahnpersonal die korrekten Auskünfte bekommen.
Das ist immer ein wenig kompliziert bei der Bahn.

Diese Broschüre ist normalerweise auch bei uns im Radschlag erhältlich.

Radfahrer-Hotline 0180 3194194 radwelt-online.de
Radfahrer-Hotline 01805/151415 (14 ct./Min.)*.
*Alle Angaben sind inkl. USt. und gelten für Anrufe aus dem Festnetz der Deutschen Telekom.

 

top

Mit dem Flugzeug

Es gibt nur eine Regel:
Jede Fluggesellschaft hat eigene Bestimmungen und Preise und ändert sie unentwegt. Es hilft nur eins, FRAGEN.
Lassen Sie sich eine Reservierung machen. Lassen Sie sich die Auskunft schriftlich bestätigen.
Fahren Sie nie zum Flughafen ohne etwas in der Hand zu haben.
Lassen Sie sich sagen,
ob das Fahrrad verpackt sein muss und
ob Sie die Pedale abbauen oder den Lenker umdrehen müssen.
Eventuell müssen Sie die Luft aus den Reifen lassen -
tippdie Pumpe muss dann am Ziel schnell zur Hand sein.
Traurig aber wahr Es ist meistens einfacher innerhalb Europas ein Fahrrad ans Urlaubsziel mit dem Flugzeug als mit der Bahn zu bringen.

Kennen Sie BIKE&BUS euro-shuttle?

bikeandbus

Verschiedene Reiseveranstalter haben sich zusammengetan, um Fahrradtouristen die Anreise nach Zielen in Frankreich, Spanien oder Italien u.a. mit dem Reisebus möglich zu machen. Sie garantieren den sicheren Mittransport Ihres Fahrrades und Sie müssen nicht bangen, ob Ihr Rad unbeschädigt oder überhaupt von der Reise zurückkommt.


top