Radschlag
home die Welt der Mensch das Kind die Produkte die Technik die Radschläge
Diebstahl
-Richtiges Anschließen


Radschlag GmbH
Hallgartenstraße 56
60389 Frankfurt
Tel: 069 452064
Fax: 069 453284
Öffnungszeiten
Montag Ruhetag
Dienstag 14:00 - 19:00
Mittwoch 14:30 - 19:00
Donnerstag 14:30 - 20:00
Freitag 14:30 - 19:00
Samstag 10:00 - 16:00
in Flur und Hof
Wenn Sie Ihr Fahrrad im Hausflur oder Hof abstellen, vor allem nachts, sorgen Sie dafür, daß Sie eine Möglichkeit haben, Ihr Rad anzuschliessen. Wir können Ihnen dazu von Abus eine Wandverankerung
(ca. € 20,- ) verkaufen. Mit Phantasie können Sie auch ohne Kosten eine Möglichkeit finden, notfalls tut's auch eine altes Bettgestell! Reden Sie mit Ihrem Hausbesitzer (oder ggf. mit sich selbst). Vielleicht kommt die Installation eines Fahrradständers auf dem Hof in Frage. Wir können Sie hierzu auch beraten.
Nach unserer Erfahrung werden in den allerseltensten Fällen hochwertige Schlösser geknackt. In all den langen Jahren hier im Radschlag ist das noch keinem Mitarbeiter oder seinen Angehörigen passiert. Wir hören als Reaktion auf unseren Ratschläge allzu oft "das gibt es nicht!". Sie wissen es bald besser!

Was wir erlebt haben?

op Fahrrad aus dem Keller gestohlen, übliche Holztür und oben Kellertür vom Haus wie hier im Nordend üblich. Außerdem von einem zweiten Fahrrad so viel abmontiert, daß ein Mechaniker bestimmt eine halbe Stunde zu tun gehabt hätte.
Das gibt es!
op Das Fahrrad von einem zwei Meter großen Kollegen stand - nur in sich abgeschlossen - auf dem Hof. Theorie - kann sowieso sonst niemand gebrauchen - weg
Das gibt es!
op Fahrrad - Mountainbike - war über Nacht im Auto. Am nächsten Tag war das Auto beschädigt und das Bike weg.
Das gibt es!
op Das Fahrrad war wohl verwahrt in der Garage und die Gegend ruhig. Als die freundlichen Nachbarn mal vergaßen, die Tür zu schließen......
Das gibt es!
op Ich wollte mein Flux in der Günthersburgallee an die Laterne anschliessen als meine Freundin sagte: "stell es doch lieber in den Hausflur, da ist es sicherer." Nach zwei Stunden war es weg.
Das gab es nicht - so blöd bin ich nicht!
Die Keller und Hinterhöfe in Frankfurt sind nicht sicher.
Die Polizei berichtet von zunehmenden Diebstählen in diesem Bereich. Die Diebe wissen, daß viele Menschen sich in einem Gefühl der falschen Sicherheit wiegen.
Sie wissen jetzt Bescheid!
top